Check Up

Wir werden wahrscheinlich einen irgendwann möglichen Meteoriten-Einschlag auf die Erde früh genug voraussehen, aber kaum verhindern können. In der Medizin sieht es aber anders aus. In den meisten Fällen kann ein Schaden abgewendet werden, wenn man diesen früh genug erkennt und Vorbeugemaßnahmen treffen kann. Darauf sind wir spezialisiert. Mit modular aufgebauten Präventionsprogrammen sind wir in der Lage die Vorboten von vielen Krankheiten festzustellen und die Entfachung diesen Leiden im Körper zu verhindern. In anderen Fällen gelingt es uns lebensgefährliche Erkrankungen sehr früh zu diagnostizieren, zu heilen und eine bedrohliche Weiterentwicklung zu stoppen. Die Möglichkeiten der modernen Medizin auf diesem Gebiet sind sehr vielfältig und teilweise in deren Komplexität oder gerade in der Einfachheit faszinierend. Ein gutes Beispiel ist zum Beispiel Darmkrebs. Ein winziger böser Tumor in der Darmwand bleibt Monate oder Jahre für einen Menschen unbemerkbar. So wächst ein Tumor aus der Stadium I ins Stadium II, wo dieser alle Schichten des Darmes infiltriert. Erst in dritten Stadium, wo der Krebs die Darmwand durchbricht, umliegende Organe befällt oder zu einer Darmblutung führt, merkt der Mensch, dass etwas mit ihm nicht stimmt. Im vierten Stadium sind mehrere Organe im Körper durch den Krebs beschädigt, man wird schwer krank und ist spätestens jetzt auf den Arzt angewiesen. Da ist es aber schon zu spät - der Kampf ist aussichtslos.

Im ersten und zweiten Stadium kann auch ein Arzt im Rahmen einer gewöhnlichen Untersuchung den Tumor nicht entdecken. Man sieht in der Regel keine Anzeichen, weder im Blut noch am Ultraschall. Man kann nichts tasten. Die Krebsvorsorgeuntersuchung, die von gesetzlichen Krankenkassen übernommen wird, besteht aus einer körperlichern Untersuchung sowie einer Urin- und Stuhlanalyse. Mit diesem Umfang lassen sich die Tumore im Stadium III bis IV erkennen. Manchmal schon im Stadium II. Ein Stuhltest, wie z.B. Hämoccult® (Kostenpunkt 1,50 €), gibt in etwa 30% der Fälle eine richtige Antwort auf eine vorhandene verdeckte Darmblutung. Das heißt, von 10 Menschen, die mit einem Tumor zu einem Arzt kommen, wird nur etwa einem drittel eine Diagnose gestellt. Es ist sehr traurig daran zu denken, wie viele Patienten zu uns kommen und mit ihrem von uns unentdeckten Tumor die Praxis verlassen. Im ersten oder zweiten Stadium kann man den Tumor sehr wohl erkennen - mit erweiterten Krebsfrüherkennungsmaßnahmen. Ein neuer M2-PK Stuhl-Test (Kostenpunkt ca. 50,00 €), liefert bessere Ergebnisse. Dieser wird jedoch noch nicht von den gesetzlichen Kassen übernommen. Er liefert viel bessere Ergebnisse - in etwa 80% der Fälle lassen sich die Tumore auch im zweiten Stadium erkennen. Die beste Methode ist nach wie vor die Kolonoskopie (Darmspiegelung) - hier können sogar die Tumore im Stadium eins erkannt werden!

Der Unterschied - in welchen Stadium die Diagnose gestellt wird, ist gigantisch. Tumore in Stadium I und II werden mit einem Darmabschnitt komplett entfernt (seit einiger Zeit sogar laporoskopisch - durch drei kleine Öffnungen in der Bauchdecke). Nach dieser Operation ist der Patient oft vollkommen gesund und hat die Krankheit hinter sich. In Stadium III sind nach der Operation mehrere Zyklen der Chemotherapie nötig. Die Rückfallrate ist hoch und die Lebenserwartung begrenzt. Im Stadium IV kann man nur noch von einer Leidensminderung sprechen. Deshalb ist es so wichtig, dass jeder an die Vorbeugung und Früherkennung denkt - Sie als Patient und wir, als Hausärzte. Lassen Sie sich regelmäßig untersuchen, retten Sie unter Umständen selber Ihr eigenes Leben. Wir helfen Ihnen gerne dabei, wir sind auf Ihrer Seite!

Auf den weiteren Seiten können Sie sich einen Überblick über mögliche und empfohlene Untersuchungen und deren Kosten verschaffen. Sie können sich selbst ein Check-Up Programm zusammenstellen und dieses später mit Ihrem Arzt bei uns besprechen. Selbstverständlich können Sie sich auch gleich an unseren Kollegen wenden und sich beraten lassen.


Diese Seite weiterempfehlen! Ihre Meinung schätzen wir sehr, bitte nehmen Sie sich ein Paar Sekunden Zeit, um uns zu bewerten! Vielen Dank im Voraus!

FacebookTwitterGoogle Bookmarks